Spezifizierung.

Hardware.

Abmessungen
144 x 53 x 26 mm
Gewicht
313 Gramm
Kabellänge
Lightning: 1,25 Meter
USB-C: 2 Meter
Akku
2.400 mAh-Lithium-Ionen-Akku
Akkulaufzeit
120 Minuten (2 fortlaufende Stunden)
Ladedauer
5 Stunden (für vollständige Aufladung)
Kabellose Aufladung
Qi-konform
2D-Array, 9.000 mikrobearbeitete Sensoren

Kompatibilität.

Kompatible Geräte
Eine Liste der kompatiblen Geräte finden Sie hier.

Butterfly TeleGuidance ist nur mit einer begrenzten Anzahl von Geräten kompatibel. Eine Liste finden Sie hier.

Reinigung.

Reinigung des Butterfly iQ
1. Verwenden Sie nach jedem Gebrauch der Ultraschallsonde eines der empfohlenen Feuchttücher (Super Sani-Tuch – keimtötende Einwegtücher von PDI, Inc., Super Sani-Tuch AF3 – Einwegtücher von PDI, Inc. oder ein mit Wasser befeuchtetes, flusenfreies Tuch), um das Ultraschallgel von der Sonde zu entfernen.

2. Trennen Sie die Sonde vom Mobilgerät.

3. Reinigen Sie die Sonde, die Zugentlastung, das Kabel und den Anschluss mit einem der empfohlenen Feuchttücher für eine (1) Minute bis alles sichtbar sauber ist.

4. Verwenden Sie gegebenenfalls mehrere Tücher und wiederholen Sie den vorstehenden Schritt, bis die Sonde sichtbar sauber ist.
5. Nehmen Sie ein weiches Tuch zur Hand, um die Linse der Sonde trocken zu tupfen. Wischen Sie die Linse nicht ab. Trocknen Sie den Rest der Sonde, das Kabel, die Zugentlastung und den Anschluss.

6. Überprüfen Sie die Sonde in einem gut beleuchteten Bereich, um sicherzustellen, dass alle Oberflächen sauber sind. Wenn die Sonde nicht sauber ist, wiederholen Sie die oben aufgeführten Reinigungsschritte.

7. Entsorgen Sie die Reinigungsmaterialien gemäß allen geltenden Vorschriften.
Laden Sie hier die Reinigungsanleitung herunter.

Bildgebung.

Modi
M-Modus, B-Modus, Farbdoppler, Power-Doppler
Min./max. Scantiefe
2 cm/30 cm
Messungen und Kommentierungen
Lineare Messungen (max. 4)
Elliptische Messung (max. 1)
Textkennzeichnungen (erstellen Sie Ihre eigenen oder wählen Sie aus über 80 voreingestellten spezifischen Kennzeichnungen)
Instrumente
Mittellinienmarkierung
Geburtshilfliche Berechnungen
Steuerelemente
Verstärkung
TGC (nah, mittel, fern)
Tiefe

Einstellungen.

Abdomen
Mehr erfahren +
Mehr erfahren +
Nah -

Diese Voreinstellung nutzt zur Abbildung von Bauchorganen wie die der Leber und Nieren Mischfrequenzen mit einer kurvilinearen Form. Sie kann außerdem für abdominale Eingriffe wie Parazentese verwendet werden. Sie bietet einen Mittellinie-Markierung für eine Lokalisierung, einen Farbdoppler sowie lineare Messungen und Umfangsmessungen.

Abdomen tief
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung wurde entwickelt, um bei Patienten mit einem problematischen Bauchumfang eine bessere Bildgebung zu ermöglichen, die aufgrund ihres großen Körperumfangs technisch schwer zu realisieren ist. Es wendet Grundfrequenzen an, die sich automatisch mit der Tiefe anpassen, um bei 30 cm eine konsistente zuverlässige Visualisierung zu gewährleisten.

Aorta und Gallenblase
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung ist eine Ergänzung der Abdomen-Voreinstellung. Sie wurde speziell für die Strukturen im Abdomen optimiert, die normalerweise einen hohen Kontrast erfordern. Dadurch werden die Grautöne im Bild reduziert, um die Gallenblasenwand und das Lumen der großen Gefäße abzubilden.

Blase
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung wurde für den Kontrast und die Details optimiert, die für die Beurteilung der Blase erforderlich ist. Das Sichtfeld (Field of View, FOV) wird auf 120 Grad erweitert, um eine Visualisierung der Harnblase im Nahbereich zu ermöglichen. Dazu gehört die Anwendung der harmonischen Bildgebung, die die resonanten Eigenschaften des Gewebes nutzt, um eine Bildgebung mit höherer Auflösung der Blasenwand und des umgebenden Beckens zu erzeugen. Sie nutzt einen Farbdoppler, der sorgfältig für die Erkennung von Blasenperforationen optimiert wurde.

Cardiac (Herz)
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung wurde mit Parametern erstellt, die sich zur Abbildung der sich schnell ändernden Dynamik des Herzens am besten eignet. Sie verwendet eine hohe Bildfrequenz und wendet eine Sektorabtastung an, die eine zuverlässige Echtzeit-Echokardiographie ermöglicht. Sie unterstützt sowohl den M-Modus als auch den Farbdoppler.

Cardiac Deep (Herz tief)
Mehr erfahren +

Diese Einstellung wurde entwickelt, um eine Herzbildgebung bei Patienten zu erzielen, die technisch schwierig sind aufgrund eines hohen Body-Mass-Index (BMI). Es wurden mehrere Parameter geändert, um beispielsweise durch eine Reduzierung des Frequenzbereichs eine Anpassung an diesen Anwendungsfall zu erzielen und selbst bei problematischen Patienten eine Echokardiografie in Diagnosequalität zu erstellen.

FAST
Mehr erfahren +

Die Voreinstellung FAST (SCHNELL) wurde in Zusammenarbeit mit klinischen Partnern mit Hilfe von Parametern entwickelt, die speziell für eine fokussierte Bewertung standardmäßiger Herz- und Bauch-Fenster bei Traumata optimiert wurden. Es bietet hohe Bildraten für die kardiale Bildgebung und behält dennoch die Auflösung bei, die zur Identifizierung von Pathologien wie z.B. freier Flüssigkeit im Bauchraum erforderlich ist.

Lunge
Mehr erfahren +

Die Voreinstellung „Lunge“ wurde für die Bildgebung von Lungenerkrankungen wie z. B. Lungenversagen optimiert. Im extremen Nahfeld wird die Optimierung der Abbildung des Lungengleitens durch ein lineares Hochfrequenz-Format erreicht. Um eine tiefere Untersuchung der A- oder B-Linien zu ermöglichen, wird mit der Änderung der Tiefe sowohl das Bildformat als auch der Frequenzbereich geändert.

Musculoskeletal (Bewegungsapparat)
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung wendet bildgebende Parameter an, um das für hochfrequente muskuloskelettale Untersuchungen erforderliche Feinverhältnis von Zeit-, Detail- und Kontrastauflösung anzuzeigen. Dies umfasst die hochauflösende Bildgebung von Muskulatur, Sehnen, Bändern und Schleimbeuteln. Diese Voreinstellung unterstützt außerdem die Nadelführung bei der Verabreichung therapeutischer Injektionen.

Nerve (Nerven)
Mehr erfahren +

Dies ist eine verbesserte muskuloskelettale Voreinstellung, die speziell für die Darstellung des charakteristischen "Wabenbildes" der peripheren Nerven entwickelt wurde. Diese Voreinstellung ermöglicht zudem eine patientenspezifische Bildgebung, um die Erkennung lokaler Nervenblockaden zu unterstützen.

Obstetric (Geburtshilfe)
Mehr erfahren +

Die geburtshilfliche Bildgebung erfordert normalerweise Details in hoher Auslösung, die mit einer entsprechenden Bildfrequenz erfasst werden, welche zur Aufnahme (manchmal stark!) bewegender Subjekte geeignet ist. Die Voreinstellung „Geburtshilfe“ bietet eine hochfrequente kurvenlineare Bildgebung, die eine hochqualitative transabdominale Untraschalluntersuchung und Abbildung der fetalen Herzfrequenz (Fetal Heart Rate, FHR) ermöglicht.

Ophthalmisch
Mehr erfahren +

Ophthalmischer Ultraschall ist eine gebräuchliche Untersuchungsmethode, zur Darstellung der Strukturen des Auges. Diese Einstellung wurde in erster Linie zur Unterstützung bei der Identifizierung von Fremdkörpern im Auge, Linsenverschiebungen oder Netzhautablösungen im Akutfall entwickelt. Ein erweiterter Anwendungsfall ist die Überprüfung auf einen erhöhten intrakranialen Druck mittels Bestimmung der Durchmesser der Sehnervenscheide, was bei der Identifizierung von Pathologien im Bereich des Gehirns und um dieses herum helfen kann.

pädiatrisch, Abdomen
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung wurde für die Bedürfnisse des Abdomens eines Kindes optimiert. Die Frequenzen sind höher und die Tiefe reduziert, um die in der pädiatrischen Population geforderten Präzisionsdetails zu liefern.

pädiatrisch, Herz
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung wurde für die individuellen Anforderungen der Untersuchung des Herzens eines Kindes optimiert. Die Frequenzen sind höher und die Tiefe reduziert, um die in der pädiatrischen Population geforderten Präzisionsdetails zu liefern.

pädiatrisch, Lunge
Mehr erfahren +

Diese Einstellung wurde für die individuellen Anforderungen des Atmungssystems eines Kindes optimiert. Sie wurde in Zusammenarbeit mit unseren klinischen Partnern zur Unterstützung der Untersuchung einer Reihe von Atemwegserkrankungen bei Kindern konzipiert, zu denen auch die Lungenentzündung gehört.

kleines Organ
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung wurde zur Unterstützung der Darstellung von Weichgewebestrukturen der kleinen Körperteilen, wie zum Beispiel der Schilddrüse und des Hodens optimiert. Dabei wurde der Fokus speziell auf Detailauflösung und Gefäßempfindlichkeit gelegt.

Bewegungsapparat – Weichgewebe
Mehr erfahren +

Bei der Entwicklung dieser Voreinstellung zur Erkennung von Fremdkörpern, Zellulitis und Abszessen wurde der Fokus auf eine Optimierung der Darstellung der allerersten Zentimetern des Gewebes gelegt.

Vaskulär: Zugang
Mehr erfahren +

Bei dieser Voreinstellung wird das Bild für die Darstellung der oberen Gefäßstrukturen optimiert, wobei hier der Fokus speziell auf den peripheren Arterien/Venen lag. Sie maximiert den Kontrast, um eine klare Darstellung der Gefäßwände und der Nadelführung zu ermöglichen. Diese Einstellung ist ideal für den dynamischen zentralvenösen Zugang in Echtzeit.

Vaskulär: Karotis
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung wurde mit der für die Untersuchung der Halsschlagader erforderlichen Kontrastauflösung, Bildrate sowie Gefäßverbesserung mit Hilfe eines Farbdopplers optimiert.

Vaskulär: Tiefe Vene
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung wurde mit der für die Untersuchung der tiefen Venen der Beine und Arme erforderlichen Kontrastauflösung, Bildrate sowie Gefäßverbesserung mit Hilfe eines Farbdopplers optimiert. Sie wurde zur Anwendung bei der Untersuchung von tiefen Venenthrombosen konzipiert.

Cloud.

Speicherung
Unbeschränkt
Datenorganisation
Unbeschränkte individuelle Archive
Benutzerrechte
Administratoren, normale Benutzer (unbeschränkt)
Teilen
Anonymisiertes Teilen von Bildern (kein Benutzerkonto erforderlich)

Sicherheit.

Aufbewahrte Daten
256-Bit AES
Übertragene Daten
HTTPS-TLS-1.2-Verschlüsselung
Benutzersicherheit
Sichere Benutzerauthentifizierung, Passwörter entsprechen den NIST-Normen
Anwendungsbereitstellung
Aptible Enclave – HITRUST, SOC-2-Zertifizierung

Hardware.

Abmessungen
144 x 53 x 26 mm (5,6 x 2,0 x 1,0 Zoll)
Gewicht
313 Gramm
Kabellänge
USB-C: 2 Meter
Akku
2.400 mAh-Lithium-Ionen-Akku
Akkulaufzeit
120 Minuten (2 fortlaufende Stunden)
Ladedauer
5 Stunden (für vollständige Aufladung)
Kabellose Aufladung
Qi-konform
2D-Array, 9.000 mikrobearbeitete Sensoren

Kompatibilität.

Kompatible Geräte

Rückerstattung.

Rückerstattungsrichtlinien für das Butterfly iQ
Eine Übersicht über die empfohlenen Rückerstattungsrichtlinien und entsprechenden CPT-Codes für Butterfly iQ.
Herunterladen

Reinigung.

Reinigung des Butterfly iQ
1. Verwenden Sie nach jedem Gebrauch der Ultraschallsonde eines der empfohlenen Feuchttücher (Super Sani-Tuch – keimtötende Einwegtücher von PDI, Inc., Super Sani-Tuch AF3 – Einwegtücher von PDI, Inc. oder ein mit Wasser befeuchtetes, flusenfreies Tuch), um das Ultraschallgel von der Sonde zu entfernen.

2. Trennen Sie die Sonde vom Mobilgerät.

3. Reinigen Sie die Sonde, die Zugentlastung, das Kabel und den Anschluss mit einem der empfohlenen Feuchttücher für eine (1) Minute bis alles sichtbar sauber ist.

4. Verwenden Sie gegebenenfalls mehrere Tücher und wiederholen Sie den vorstehenden Schritt, bis die Sonde sichtbar sauber ist.
5. Nehmen Sie ein weiches Tuch zur Hand, um die Linse der Sonde trocken zu tupfen. Wischen Sie die Linse nicht ab. Trocknen Sie den Rest der Sonde, das Kabel, die Zugentlastung und den Anschluss.

6. Überprüfen Sie die Sonde in einem gut beleuchteten Bereich, um sicherzustellen, dass alle Oberflächen sauber sind. Wenn die Sonde nicht sauber ist, wiederholen Sie die oben aufgeführten Reinigungsschritte.

7. Entsorgen Sie die Reinigungsmaterialien gemäß allen geltenden Vorschriften.
Laden Sie hier die Reinigungsanleitung herunter.

Bildgebung.

Modi
M-Modus, B-Modus, Farbdoppler, Power-Doppler
Min./max. Scantiefe
2 cm/30 cm
Messungen und Kommentierungen
Lineare Messungen (max. 4)
Elliptische Messung (max. 1)
Textkennzeichnungen (erstellen Sie Ihre eigenen oder wählen Sie aus über 80 voreingestellten spezifischen Kennzeichnungen)
Steuerelemente
Verstärkung
TGC (nah, mittel, fern)
Tiefe

Einstellungen.

Abdomen
Mehr erfahren +
Mehr erfahren +
Nah -

Diese Voreinstellung nutzt zur Abbildung von Bauchorganen wie die der Leber und Nieren Mischfrequenzen mit einer kurvilinearen Form. Sie kann außerdem für abdominale Eingriffe wie Parazentese verwendet werden. Sie bietet einen Mittellinie-Markierung für eine Lokalisierung, einen Farbdoppler sowie lineare Messungen und Umfangsmessungen.

Abdomen tief
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung wurde entwickelt, um bei Patienten mit einem problematischen Bauchumfang eine bessere Bildgebung zu ermöglichen, die aufgrund ihres großen Körperumfangs technisch schwer zu realisieren ist. Es wendet Grundfrequenzen an, die sich automatisch mit der Tiefe anpassen, um bei 30 cm eine konsistente zuverlässige Visualisierung zu gewährleisten.

Aorta und Gallenblase
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung ist eine Ergänzung der Abdomen-Voreinstellung. Sie wurde speziell für die Strukturen im Abdomen optimiert, die normalerweise einen hohen Kontrast erfordern. Dadurch werden die Grautöne im Bild reduziert, um die Gallenblasenwand und das Lumen der großen Gefäße abzubilden.

Blase
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung wurde für den Kontrast und die Details optimiert, die für die Beurteilung der Blase erforderlich ist. Das Sichtfeld (Field of View, FOV) wird auf 120 Grad erweitert, um eine Visualisierung der Harnblase im Nahbereich zu ermöglichen. Dazu gehört die Anwendung der harmonischen Bildgebung, die die resonanten Eigenschaften des Gewebes nutzt, um eine Bildgebung mit höherer Auflösung der Blasenwand und des umgebenden Beckens zu erzeugen. Sie nutzt einen Farbdoppler, der sorgfältig für die Erkennung von Blasenperforationen optimiert wurde.

Cardiac (Herz)
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung wurde mit Parametern erstellt, die sich zur Abbildung der sich schnell ändernden Dynamik des Herzens am besten eignet. Sie verwendet eine hohe Bildfrequenz und wendet eine Sektorabtastung an, die eine zuverlässige Echtzeit-Echokardiographie ermöglicht. Sie unterstützt sowohl den M-Modus als auch den Farbdoppler.

Cardiac Deep (Herz tief)
Mehr erfahren +

Diese Einstellung wurde entwickelt, um eine Herzbildgebung bei Patienten zu erzielen, die technisch schwierig sind aufgrund eines hohen Body-Mass-Index (BMI). Es wurden mehrere Parameter geändert, um beispielsweise durch eine Reduzierung des Frequenzbereichs eine Anpassung an diesen Anwendungsfall zu erzielen und selbst bei problematischen Patienten eine Echokardiografie in Diagnosequalität zu erstellen.

FAST
Mehr erfahren +

Die Voreinstellung FAST (SCHNELL) wurde in Zusammenarbeit mit klinischen Partnern mit Hilfe von Parametern entwickelt, die speziell für eine fokussierte Bewertung standardmäßiger Herz- und Bauch-Fenster bei Traumata optimiert wurden. Es bietet hohe Bildraten für die kardiale Bildgebung und behält dennoch die Auflösung bei, die zur Identifizierung von Pathologien wie z.B. freier Flüssigkeit im Bauchraum erforderlich ist.

Lunge
Mehr erfahren +

Die Voreinstellung „Lunge“ wurde für die Bildgebung von Lungenerkrankungen wie z. B. Lungenversagen optimiert. Im extremen Nahfeld wird die Optimierung der Abbildung des Lungengleitens durch ein lineares Hochfrequenz-Format erreicht. Um eine tiefere Untersuchung der A- oder B-Linien zu ermöglichen, wird mit der Änderung der Tiefe sowohl das Bildformat als auch der Frequenzbereich geändert.

Musculoskeletal (Bewegungsapparat)
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung wendet bildgebende Parameter an, um das für hochfrequente muskuloskelettale Untersuchungen erforderliche Feinverhältnis von Zeit-, Detail- und Kontrastauflösung anzuzeigen. Dies umfasst die hochauflösende Bildgebung von Muskulatur, Sehnen, Bändern und Schleimbeuteln. Diese Voreinstellung unterstützt außerdem die Nadelführung bei der Verabreichung therapeutischer Injektionen.

Nerve (Nerven)
Mehr erfahren +

Dies ist eine verbesserte muskuloskelettale Voreinstellung, die speziell für die Darstellung des charakteristischen "Wabenbildes" der peripheren Nerven entwickelt wurde. Diese Voreinstellung ermöglicht zudem eine patientenspezifische Bildgebung, um die Erkennung lokaler Nervenblockaden zu unterstützen.

Obstetric (Geburtshilfe)
Mehr erfahren +

Die geburtshilfliche Bildgebung erfordert normalerweise Details in hoher Auslösung, die mit einer entsprechenden Bildfrequenz erfasst werden, welche zur Aufnahme (manchmal stark!) bewegender Subjekte geeignet ist. Die Voreinstellung „Geburtshilfe“ bietet eine hochfrequente kurvenlineare Bildgebung, die eine hochqualitative transabdominale Untraschalluntersuchung und Abbildung der fetalen Herzfrequenz (Fetal Heart Rate, FHR) ermöglicht.

Ophthalmisch
Mehr erfahren +

Ophthalmischer Ultraschall ist eine gebräuchliche Untersuchungsmethode, zur Darstellung der Strukturen des Auges. Diese Einstellung wurde in erster Linie zur Unterstützung bei der Identifizierung von Fremdkörpern im Auge, Linsenverschiebungen oder Netzhautablösungen im Akutfall entwickelt. Ein erweiterter Anwendungsfall ist die Überprüfung auf einen erhöhten intrakranialen Druck mittels Bestimmung der Durchmesser der Sehnervenscheide, was bei der Identifizierung von Pathologien im Bereich des Gehirns und um dieses herum helfen kann.

pädiatrisch, Abdomen
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung wurde für die Bedürfnisse des Abdomens eines Kindes optimiert. Die Frequenzen sind höher und die Tiefe reduziert, um die in der pädiatrischen Population geforderten Präzisionsdetails zu liefern.

pädiatrisch, Herz
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung wurde für die individuellen Anforderungen der Untersuchung des Herzens eines Kindes optimiert. Die Frequenzen sind höher und die Tiefe reduziert, um die in der pädiatrischen Population geforderten Präzisionsdetails zu liefern.

pädiatrisch, Lunge
Mehr erfahren +

Diese Einstellung wurde für die individuellen Anforderungen des Atmungssystems eines Kindes optimiert. Sie wurde in Zusammenarbeit mit unseren klinischen Partnern zur Unterstützung der Untersuchung einer Reihe von Atemwegserkrankungen bei Kindern konzipiert, zu denen auch die Lungenentzündung gehört.

kleines Organ
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung wurde zur Unterstützung der Darstellung von Weichgewebestrukturen der kleinen Körperteilen, wie zum Beispiel der Schilddrüse und des Hodens optimiert. Dabei wurde der Fokus speziell auf Detailauflösung und Gefäßempfindlichkeit gelegt.

Bewegungsapparat – Weichgewebe
Mehr erfahren +

Bei der Entwicklung dieser Voreinstellung zur Erkennung von Fremdkörpern, Zellulitis und Abszessen wurde der Fokus auf eine Optimierung der Darstellung der allerersten Zentimetern des Gewebes gelegt.

Vaskulär: Zugang
Mehr erfahren +

Bei dieser Voreinstellung wird das Bild für die Darstellung der oberen Gefäßstrukturen optimiert, wobei hier der Fokus speziell auf den peripheren Arterien/Venen lag. Sie maximiert den Kontrast, um eine klare Darstellung der Gefäßwände und der Nadelführung zu ermöglichen. Diese Einstellung ist ideal für den dynamischen zentralvenösen Zugang in Echtzeit.

Vaskulär: Karotis
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung wurde mit der für die Untersuchung der Halsschlagader erforderlichen Kontrastauflösung, Bildrate sowie Gefäßverbesserung mit Hilfe eines Farbdopplers optimiert.

Vaskulär: Tiefe Vene
Mehr erfahren +

Diese Voreinstellung wurde mit der für die Untersuchung der tiefen Venen der Beine und Arme erforderlichen Kontrastauflösung, Bildrate sowie Gefäßverbesserung mit Hilfe eines Farbdopplers optimiert. Sie wurde zur Anwendung bei der Untersuchung von tiefen Venenthrombosen konzipiert.

Cloud.

Speicherung
Unbeschränkt
Datenorganisation
Unbeschränkte individuelle Archive
Benutzerrechte
Administratoren, normale Benutzer (unbeschränkt)
Teilen
Anonymisiertes Teilen von Bildern (kein Benutzerkonto erforderlich)

Sicherheit.

Aufbewahrte Daten
256-Bit AES
Übertragene Daten
HTTPS-TLS-1.2-Verschlüsselung
Benutzersicherheit
Sichere Benutzerauthentifizierung, Passwörter entsprechen den NIST-Normen
Anwendungsbereitstellung
Aptible Enclave – HITRUST, SOC-2-Zertifizierung